Pfingsmontag: Aktualisierungsflut OS X, iOS, iTunes, tvOS und watchOS

Apple Update

Apple aktualisiert alle Betriebssysteme und bringt ein neues überarbeitetes iTunes. Mit OS X El Capitan 10.11.5, iOS 9.3.2, tvOS 9.2.1 und watchOS 2.2.1 bereinigt Apple eine Menge kleinerer und größerer Fehler aus seinen Betriebssystemen.

Mit iTunes 12.4 kommt zudem eine überarbeitete Version des Multimedia-Allrounders. Allen Anwendern werden die Aktualisierungen empfohlen. Durch die Aktualisierungen werden die Sicherheit und die Funktionalität der Produkte erheblich gesteigert.

Apple die 4. Beta-Aktualisierungsrunde

Heute hat Apple wieder eine Aktualisierungsrunde für alle seine Betriebssysteme an Entwickler und Beta-Tester rausgegeben. Es handelt sich dabei um die vierte Beta-Runde von OS X 10.11.4, iOS 9.3, tvOS 9.2 und watchOS 2.2.

Apple Update

Wir konnten einige Neuerungen bereits feststellen, die Aufgrund von unserem Feedback an Apple allem Anschein nach auch tatsächlich umgesetzt wurden.

In den iOS und OS X Versionen werden endlich die Namen der Devices und der Benutzer in AirDrop angezeigt, das führte bisher bei mehreren Geräten und gleichen Anwendern auf diesen Devices zu Konfusionen. In iOS hat Apple das Night-Shift-Symbol im Kontrollzentrum angepasst.

In tvOS wurden viele kleine Fehler behoben und die Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen und Siri-Diktierfunktion für Suchfelder bereits mit dem vorherigen Update eingebaut.

Tipp: Wenn Ihr die Produkte verbessern wollt, schreibt Apple ein Feedback für Features oder meldet einen Fehler, es loht sich. Hierzu braucht man nicht viel Zeit und Apple hört in den meisten Fällen auf die Vorschläge. Apple Feedback fürs iPhone.

El Capitan OS X 10.11.1 Verbesserungen und Problembehebungen

Die neuen Emoji-Symbole die auch Einzug in iOS 9.1 erhalten haben, sind natürlich eine nette Option. Auch der Stinkefinger als Emoji wird wohl vielen Andwendern gefehlt haben und kann nun munter verwendet werden. Was Apple noch an Problemen gelöst hat, haben wir uns angeschaut und aufgelistet:

  • Jabber funktioniert nun in Nachrichten wieder korrekt (Audio, Video und Screensharing). Dieses Problem hat die aktuellen Macs besonders betroffen
  • Im App-Store konnten viele Anwender Aktualisierungen von Aperture, iPhoto und weiteren Apps, die Apple aus dem App-Store entfernt hatte nicht mehr laden. Das ist wieder möglich.
  • Die Funktion AirDrop läuft endlich stabil und funktioniert auch zwischen iOS-Geräten und Macs nun richtig gut. Das Problem war wohl regional besonders in Deutschland und in Verbindung mit manchen deutschen Routern verbreitet.

Dies sind nur einige von vielen Verbesserungen, haben Sie noch mehr Verbesserungen in El Capitan 10.11.1 gefunden, schreiben Sie uns eine E-Mail.

El Capitan OS X 10.11 Developer Beta 3

ElCapitan
image-795

Heute hat Apple die Aktualisierung der Developer Beta von El Capitan OS X 10.11 freigegeben, leider nicht ganz Fehlerfrei, was man ja von einer Beta auch nicht erwarten kann. Es war noch ein kleines Update hinterher geschoben worden, welches ein Problem mit Abstürzen von 32-Bit-Anwendungen behebt.

Auf den ersten Blick scheint das System sehr stabil und recht flott auf SSD-Systemen zu laufen. Weitere Neuerungen wurden von Apple nicht genannt.

Mehr zu Apples neuem Betriebssystem, dass diesen Herbs kostenlos für alle Mac-Besitzer erscheint, kann man direkt auf der Webseite des Herstellers nachlesen: El Capitan Vorschau.

Tipp: Umbenennen von Dateien im Finder

In OS X Yosemite ist eine sehr praktische Funktion im Finder bereits eingebaut. Damit lässt sich eine Selektion an Dateien in einem Schwung umbenennen. Zuvor konnte man das mit der Hilfe von Automator machen, so ist man aber in der Lage mit einem Rechtsklick diese Aufgabe zu erledigen. Das Ganze eignet sich hervorragend um beispielsweise Fotos aus dem letzten Urlaub passend zu benennen.

Kontextmenue
image-659

Folgende Schritte sind dazu notwendig:

1. Markieren der zu umbenennenden Dateien (entweder mit der Shift– oder cmd-Taste)
2. Rechter Mausklick auf die Auswahl der Dateien
3. Nun wählt man aus dem Kontextmenü die Option „XX Objekte umbenennen…“
4. Im Umbenennen-Dialog kann man dann die passenden Angaben fürs Umbenennen treffen.

Umbenennen Dialog
image-660

Swift: Apples neue Programmiersprache in 6 Minuten

Es gibt von Apple nun einige interessante Informationsmaterialien zum Thema Swift. Die neue Programmiersprache soll in die Fußstapfen von Obj C tretten und das Programmieren für OS X und iOS leichter machen. Hierzu gibt es von Apple eine PDF-Handbuch mit 500 Seiten Umfang.

Swift
image-623

Wer sich schneller ein Bild von Swift machen möchte, kann sich das 6-Minuten-Video anschauen, welches anhand eines kleinen Projekts die Programmiersprache vorstellt. Auf jeden Fall sehenswert. Damit man das Ganze nachmachen kann, wird OS X Yosemite und die neueste XCode Version 6.1 benötigt. Weitere Informationen und Materialien findet man auf der Swift-Webseite.