macOS Monterey Beta 6 lässt auf sich warten.

In den letzten Wochen gab es zwei Aktualisierte Betas von iOS/iPadOS, aber keine einzige Version von macOS Monterey. Wir sind gespannt woran das liegen mag. Apple scheint in der aktuellen Entwicklung auch einige auf der WWDC angekündigte Optionen etwas nach hinten zu schieben.

Mit September rückt auch der Veröffentlichungstermin für iOS/iPadOS 15 und macOS Monterey. Wir erwarten die macOS Monterey Beta 6 spätestens kommende Woche. Eins steht fest, die finale Version wird erst ein Mal noch nicht vollständig mit dem „Share Play“-Feature daherkommen. Hier scheint es bei Apple noch genug zu tun, um das Ganze in einer späteren Aktualisierung nachzureichen.

Anleitung: macOS 12 Monterey auf einer externen Festplatte installieren

Mit macOS 12 Monterey wurde das kommende Betriebssystem für Mac auf der diesjährigen WWDC vorgestellt. Apple bietet Entwicklerinnen und interessierten Mac-Anwenderinnen die Beta von Monterey an. Installation erfolgt wie immer auf eigene Gefahr. Damit es wenig Risiken gibt, haben wir diese Anleitung für euch.

  1. Mache zuvor ein Backup deines Macs (sicher ist sicher!) Risikofreudige springen zu Punkt 2*.
  2. Lade dir macOS 12 Monterey als Full-Installer herunter. Hier hilft dir die Anleitung von MrMacintosh.
  3. Nimm eine externe Festplatte (am besten eine SSD mit passendem USB-Anschluss)
  4. Formatiere die SSD mit der Hilfe des Festplattendienstprogramms als APFS mit GUID
  5. Starte die zuvor heruntergeladene Installation von macOS 12
  6. Befolge danach die Anweisungen des Installers

Hinweis: Es kann sein, dass es mehrere Anläufe braucht um erfolgreich zu sein. Bei jedem Abbruch solltet man Schritt 4. aus der Anleitung wiederholen.

*Für etwaige Datenverluste etc. übernehmen wir keine Garantie.

Bei Problemen und Fehlern: Apples Feedback App in Version 5 erschienen!

Wer als Entwickler oder privater Beta-Tester bei Apple angemeldet ist, kennt die Feedback.app. Sie war bisher etwas umständlich und lud nicht besonders zum melden von Fehlern, Problemen und Verbesserungsvorschlägen ein. Nun ist die neueste Version mit dem Release Candidate von macOS 11.4 erschienen. Es scheint so, dass Apple auf das Feedback zu der Feedback.app gehört hat und die einfachere und schnellere Möglichkeit für das Melden von Fehlern im System nun ermöglicht.

Es lohnt sich definitiv, Feedback zu geben, wenn man Fehler und Probleme in den Betriebssystemen und Apps von Apple gefunden hat. Damit werden viele Features besser und die Nutzung von Apples Produkten noch angenehmer. Auch Vorschläge für eine bessere Funktionalität lohnt es sich an Apple zu melden.

TIPP: Die Feedback.app sollte man nicht mit der Feedback-Webseite von Apple verwechseln. Auf der Feedback-Seite kann man zu allen Apple Produkten seine Gedanken mitteilen.

Apple verteilt die 8 Beta seiner Systeme. Eine Woche vor dem April Event!

Mit dem heutigen Abend stand nicht nur fest, dass tatsächlich in einer Woche ein Apple Event stattfinden wird, sondern auch, dass es bald neue Versionen alle Apple Betriebssysteme geben wird.

Die heute an Entwickler verteilte 8 Beta aller Betriebssysteme (macOS, iOS, iPadOS, tvOS, watchOS, HomePod) ist ein klares Anzeichen, dass es demnächt eine Veröffentlichung ansteht. Wir hoffen, dass auf dem Apple Event am 20.04 um 19:00 Uhr Tim Cook uns hierzu mitteilen wird, wann die finalen Versionen zum Download parat stehen.

macOS Big Sur 11.0.1 Developer Beta

Apple veröffentlicht heute nach genau zwei Wochen eine neue Developer-Beta vom kommenden Betriebssystem Big Sur. Interessant ist die Versionsnummer mit 11.0.1, es könnte sich um einen Hinweis handeln, dass die 11.0 Version bereits zum kommenden Event in knapp 3 Wochen als GM herauskommen wird.

macOS Big Sur 11.0.1 Beta lädt und wiegt 3,69 GB

Big Sur wird das erste macOS Betriebssystem welches die neuen Macs mit der Apple Silicon Architektur unterstützen wird. Wir sind sehr gespannt, wann wir neue Macs mit den neuen Prozessoren sehen werden. Hierzu müssen wir wohl bis zum Event am 17. November warten.

Bis dahin wird mindestens noch eine Beta Version von macOS Big Sur für Entwickler veröffentlicht.

iOS 12 erscheint heute

Mit iOS 12 kommt die nächste Generation des Betriebssystems für iPhones und iPads. Jeder der ein unterstütztes Gerät sein Eigen nennt, sollte definitiv die kostenlose Aktualisierung vornehmen. Das System ist wie gewohnt einfach zu bedienen und bringt zusätzlich wichtige Sicherheitsaspekte und viele praktische Funktionen mit.

Zudem erhält man nette Gimmicks, wie die Memojis (die Emojis, die einem selbst ähneln) oder auch das Maßband, mit dem man in der AR die Welt vermessen kann. Klappt übrigens erstaunlich gut.

Außerdem sollte man den Aspekt der Geschwindigkeit und der Akkulaufzeit nicht aus den Augen lassen. Es lohnt sich also allemal!

TIPP: Alle, die die Beta oder Developerversion bereits in Nutzung haben, sollten darauf achten, dass das Profil in den »Einstellungen > Allgemein« gelöscht wird, damit sie auch in den Genuss der heute erscheinenden finalen Version von iOS 12 kommen. Ansonsten erscheint das Update nicht.