Apples Feuerwerk an Aktualisierungen

Heute hat Apple seine gesamte Armada an Gerätschaften mit neuen Aktualisierungen beglückt. Alle iOS/iPad-Anwender:innen können sich über die neue Version 15.5 erfreuen, die viele Verbesserungen und Fehlerbereinigungen mit sich bringt.

Zudem wurde macOS Monterey auf die Version 12.4 aktualisiert, gefolgt von tvOS 15.5, watchOS 8.6, HomePod 15.5, Apple Display 15.5 und allen AirPod-Modellen. Die AirPods und auch AirTags werden automatisch mit neuer Firmware ausgestattet.

Für Entwickler hat Apple Xcode 13.4 veröffentlicht, damit man für die neuesten Betriebssystemversionen seine Apps und Anwendungen bestmöglich programmieren kann.

Wir empfehlen alle anderen Apple Produkte auf dem neuesten Stand zu bringen, um etwaige Probleme und Sicherheitsrisiken zu minimieren.

Apple lädt erneut ein…

Dieses Mal geht es um das neue Developer Center, welches Apple in Cupertino in seinem Mutterschiff aufgebaut hat. Die Einladung haben alle Entwickler per E-Mail erhalten. Die in stylischem schwarz gehaltene Einladung verrät nicht viel.

Der Apple HQ von oben stilisiert, könnte auch eine Kameralinse darstellen.

Es wird auf jeden Fall während der WWDC 2022 eröffnet und für die Entwickler als ein neuer Ort für die Belange der Software-Entwicklung rund um alle Neuheiten von Apple und die Hilfe bei dem programmieren mit neuen Werkzeugen und Funktionen.

Wir sind gespannt auf die in einem Monat stattfindende WWDC22 und die Keynote die den Auftakt der Veranstaltung macht!

WWDC 2022 Termin steht „Call to code“

Die WWDC ist immer die wichtigste Veranstaltung von Apple, sie findet dieses Jahr vom 6 bis 10 Juni statt. Sie zeigt die neuen Betriebssysteme und Technologien auf, die von den Entwicklern weltweit danach für Ihre Produkte eingesetzt werden.

Das Swift-Logo steht für die WWDC22

Es ist somit ein Ausblick auf die kommenden 12 Monate bis zur nächsten WWDC im kommenden Jahr. Was Apple dieses Mal den Entwicklern und der restlichen Welt auf der WWDC-Keynote zeigen wird, ist schon mal klar, die Nachfolger von iOS 15 und macOS 15, sowie alle anderen Betriebssysteme die die Apple-Produkte antreiben.

Es ist kaum bis nichts zu den neuen iOS 16, macOS 13 und anderen Systemen bisher durchgesickert und das ist, wie wir finden, gut so. Die Spannung kann also bis zum Event hoffentlich aufrecht erhalten werden.

Die Veranstaltung wird, wie bereits in den vergangenen zwei Jahren, ohne Publikum und rein online durchgeführt. Daher entfallen der große Andrang auf die Anmeldung und die Tickets. Wir sind gespannt ob Tim Cook und sein Team eventuell auch die nächste Generation der M2-Prozessoren und damit auch einen Ausblick auf die Mac Pro-Reihe enthüllen wird.

Apple Aktualisierungen vor dem Finanzbericht Q1/22

Am heutigen Abend wird Apple seine Quartalsergebnisse für Q1/2022 bekannt machen. Die Analysten rechnen wieder mit einem neuen Rekordquartal. Besonders stark legt Apple mit dem iPhones zu, sowohl in USA, Europa und China ist Apple auf der Spitzenposition und verdrängt Samsung vom ersten Platz als die meistverkaufte Marke bei Smartphones.

Gestern Abend hat Apple sein gesamtes Portfolio an Betriebssystemen mit neuen Aktualisierungen versehen. Alle Aktualisierungen bringen nicht nur Fehlerbereinigungen, sondern auch eine Vielzahl an Sicherheitsaspekten. Die meisten Sicherheitsprobleme wurden bei macOS Monterey geschlossen.

Die nachfolgenden Systeme sind ab jetzt aktueller Stand der Technik:
macOS 12.2, iOS/iPadOS 15.3, tvOS 15.3, watchOS 8.4 und HomePod 15.3

So viel verdient Apple pro Sekunde

Das wertvollste Unternehmen der Welt ist Apple bereits. Wie Statista jetzt ermittelt hat, verdient Apple nach Abzug aller Steuern und sonstigen Kosten fast genau 3000 $ pro Sekunde(!) Das sind Zahlen die man sich auf der Zunge zergehen lassen muss. Wenn man bedenkt dass eine Stunde 3600 Sekunden hat.

Quelle: Statista.com

Kein anderes Unternehmen schafft diese atemberaubenden Zahlen. Hochgerechten aufs Jahr verdient Apple somit gerundet umgerechnet 85 Milliarden Euro für das Jahr 2021. Tendenz steigend wegen der vielen Services und Abonnements. Die Aktie von Apple erreichte in den letzten Tagen auch neue Rekordhöhen.

Tipp: Apple Film/Musik-Käufe in einer Tabelle sichern

Wer bei Apple fleißig Musik oder Filme/Fernsehsendungen kauft, könnte sich eine Liste mit den Einkäufen wünschen. Früher konnte man die Liste direkt aus iTunes drucken, das ist leider mit den neuen Musik.app und TV.app von Apple nicht mehr möglich.

Dieser Tipp zeigt dir wie es dennoch geht. In der Musik.app selektiert man eine Playlist oder die gesamte Bibliothek mit Einkäufen mit dem Tastaturkurzbefehl cmd + A aus.

In der TV.app wird eine Film-Mediathek als Liste angezeigt und markiert

Anschließend kopiert man die Auswahl mit cmd + C. Nun öffnet man eine Tabellenkalkulation, wie zum beispiel die kostenlose Numbers.app von Apple und öffnet eine neue leere Tabelle. Jetzt muss man nur noch den Inhalt aus der Zwischenablage mit dem Tastaturkurzbefehl cmd + V einfügen.

In Numbers wird die Liste fein säuberlich in Spalten kopiert.

In der TV.app muss man über das Menü Darstellung > Liste die Filme/Sendungen in einer Liste anzeigen. Danach kann man wie bei der Musik.app die oben genannten Schritte ausführen um seine Filme in einer Liste zu katalogisieren.