iPhone 14 Pro „Always on“-Display

Die neuen iPhone 14 Pro trudeln ab letzten Freitag bei Ihren Käufern ein. In diesem Beitrag erfahren Sie wie man diese Funktion ein- und ausschaltet. Die Suche nach „always on“ in den Einstellung führt in deutschsprachigen iOS-Versionen nicht zur gewünschten Option.

Option „Always on“

Man wird schnell fündig in den Einstellungen in den Optionen zur „Anzeige & Helligkeit“. Dort kann den Punkt „Immer eingeschaltet“ vorfinden. Es ist die deutsche Übersetzung für „Always on“.

Tipp: macOS im Terminal Prompt in ZSH/Bash-Shell den Gerätename ausblenden

Wer viel und gerne im Terminal arbeitet findet in macOS Monterey in jeder Zeile seinen Benutzernamen gefolgt von einem @ mit einer kryptischen Nummer für den Gerätenamen.

Im Terminal sollte man die Einstellungen für die Profile bemühen

Hierzu öffnet man über das Menü „Terminal > Einstellungen“ das Register „Profile“ und dann nur noch ein Mausklick auf „Shell“. Nun erscheinen die Einstellungen Start. Bei „Befehl ausführen“ (hierzu muss eventuell das Häkchen mit einem Mausklick aktiviert werden) gibt man den nachfolgenden Befehl ein:

export PS1="[`whoami`~]$"; clear;

Es sollte noch das Häkchen bei „In eigener Shell ausführen“ aktiviert sein. Danach startet man die Terminal.app neu und schon ist der Gerätename nicht mehr sichtbar.

Tipp: Nostalgie für die Feiertage!

Das Jahr 2021 neigt sich langsam dem Ende zu und wir wünschen allen Lesern ein frohes Fest und einen guten Rutsch in 2022. Wir werden weiter am Ball bleiben und weitere Tipps und Tricks für Apple anbieten.

Heute ein Tipp für alle Nostalgiker und alten Macianer, sowie für die Möglichkeit auf neuen Systemen und sogar M1-Macs alte Dateien und Anwendungen aus dem vergangenen Jahrtausend zu öffnen. Ja richtig gelesen, sogar noch aus der Prä-MacOS-X-Ära! Mac OS 9 meets Apple Silicon!

Mit dem UTM QEMU kann man alte Systeme wieder zum Leben erwecken.

Ganz einfach und schnell geht es wie folgt. Man nehme UTM, die als Diskimage verpackte App. Diese App erlaubt es eigene Virtuelle Maschinen zu erstellen. Sollte man nicht so ganz firm sein, gibt es auch bereits eine Webseite auf der man viele vorgefertigte Betriebssysteme findet. Darunter auch eine frische Mac OS 9.2.1 Installation!

Moderner Apple Silicon Mac trifft altes Mac OS Classic in Form eines virtuellen PowerMac G4 AGP mit 900 MHz!

Jetzt braucht man nur noch alte Mac OS Programme und Dateien um diese wieder zu sichten. Viel Freude dabei und ein Frohes Fest allerseits!

Monterey Tipp: Internetspeed testen

Mit macOS Monterey kommt ein eingebauter Test für die Internetgeschwindigkeit. Der Clou, im Gegensatz zu anderen Tests, misst der macOS Test gleichzeitig Up- und Download.

Um den Test auszuführen, einfach das Terminal aufmachen und networkQuality eintippen und mit der Returntaste bestätigen.

macOS Monterey kommt mit einem Test für die Internetgeschwindigkeit.

Tipp: Apple Film/Musik-Käufe in einer Tabelle sichern

Wer bei Apple fleißig Musik oder Filme/Fernsehsendungen kauft, könnte sich eine Liste mit den Einkäufen wünschen. Früher konnte man die Liste direkt aus iTunes drucken, das ist leider mit den neuen Musik.app und TV.app von Apple nicht mehr möglich.

Dieser Tipp zeigt dir wie es dennoch geht. In der Musik.app selektiert man eine Playlist oder die gesamte Bibliothek mit Einkäufen mit dem Tastaturkurzbefehl cmd + A aus.

In der TV.app wird eine Film-Mediathek als Liste angezeigt und markiert

Anschließend kopiert man die Auswahl mit cmd + C. Nun öffnet man eine Tabellenkalkulation, wie zum beispiel die kostenlose Numbers.app von Apple und öffnet eine neue leere Tabelle. Jetzt muss man nur noch den Inhalt aus der Zwischenablage mit dem Tastaturkurzbefehl cmd + V einfügen.

In Numbers wird die Liste fein säuberlich in Spalten kopiert.

In der TV.app muss man über das Menü Darstellung > Liste die Filme/Sendungen in einer Liste anzeigen. Danach kann man wie bei der Musik.app die oben genannten Schritte ausführen um seine Filme in einer Liste zu katalogisieren.

Xcode Command Line Tool installieren

Hier eine schnelle Anleitung, wie man den Xcode Command Line Tool installiert:

Dazu muss man zuerst die Terminal.app starten und in Bash kurzfristig wechseln. Dazu exec bash gefolgt von Return eingeben.

Danach tippt man den nachfolgenden Befehl

xcode-select --install

Und schon startet der Xcode Command Line Tool Installer.

Nicht erschrecken, die Zeitberechnung bei der Installation scheint nicht ganz korrekt zu sein. Es werden nur wenige Minuten benötigt.

MacBook Pro M1 vs. M1 Pro im PassMark Benchmark

Im Passmark belegen die neuen Apple Hauseigenen Prozessoren die ersten viery-.y023ß0 Plätze. Die Single-CPU-Leistung ist enorm und keiner der Intel- oder AMD-Prozessoren kommen an die Leistung heran.

Wir wollten es etwas genauer wissen und haben mit der kostenlosen Benchmark-App PerformanceTest CPU Suite (Gratis im AppStore) ein Standard MacBook Pro M1 (13,3″ 8GB RAM und 256GB SSD) gegen ein Standard MacBook Pro M1 Pro (16″, 16GB RAM und 512GB SSD) antreten lassen.

Nachfolgend sind die Ergebnisse auf der Passmark-Webseite:

MacBook Pro M1 Pro

MacBook Pro M1