Tipp: Sicherheit unter macOS gewährleisten

Apples Betriebssystem macOS ist bereits ein sicheres System, es bringt eine Vielzahl an sicherheitsrelevanten Systemkomponenten* mit, die im Hintergrund ihren Dienst fleissig verrichten.

Leider werden diese Komponenten nicht immer automatisch auf den neuesten Stand gebracht. *Darunter fallen die Komponenten XProtect, Gatekeeper, MRT, TCC und KEXT, Firmware und die SIP Aktivierung.

Um dem entgegen zu wirken, empfehlen wir die App von The Eclectic Company mit dem etwas ungewöhnlichen Namen “Silent Knight”. Sie ist kostenlos und absolut wichtig für die Sicherheit des Systems. Dabei prüft SilentKnight auch ob die Firmware des Macs auf dem neuesten Stand sich befindet und ob XProtect, SIP und FileVault aktiviert sind.

Weiterlesen

Tipp: macOS durch Wiederherstellung reparieren

Wenns mal hakt, dann kann’s daran liegen, dass Zugriffsrechte in macOS durcheinander geraten sind. Ab macOS “Mojave” Version 10.15.x kann dies nicht mehr durch das “Festplattendienstprogramm” und die Option “Erste Hilfe” repariert werden. Was tun?

  1. Den Mac mit gedrückter cmd + R Taste im sogenannten “Recovery-Modus” starten
  2. Im Fenster Wiederherstellung, starten Sie die macOS-Neuinstallation.

    Keine Sorge, es werden keine Daten, Einstellungen oder Programme etc. von Ihrem Mac überspielt oder gelöscht. Es wird lediglich eine frische macOS Betriebssystemversion installiert, alle Daten die vorher auf dem Mac bereits sich befunden haben, bleiben genauso erhalten.
  3. Installieren Sie das macOS indem Sie die Schritte befolgen. Danach wird Ihr Mac neu gestartet und befindet sich im gleichen Zustand wie zuvor, dabei sollten aber diverse Probleme mit dem System behoben sein.

Tag des Updates bei Apple

Und schon wieder bietet Apple eine Runde an Aktualisierungen für fast alle seine Produkte an.

Sowohl iOS, iPadOS, macOS als auch Watch, TV und HomePod erhalten eine Aktualisierung mit neuen Funktionen und vielen Sicherheits- und Fehlerbereinigungen.

Eine der größeren Neurungen ist das iCloud Sharing. Damit lassen sich aus der iCloud Dateien mit anderen Anwendern teilen. So ähnlich wie bei DropBox können somit auch große und viele Inhalte schnell und einfach mit anderen Anwendern geteilt werden. Die Funktion ist sowohl für Macs als auch für iPads/iPhones vorhanden.

Eine stets aktuelle Betriebssystemsoftware garantiert Sicherheit und ein reibungsloses Funktionieren und Kompatibilität mit anderen Produkten. Daher empfiehlt es sich immer die angebotenen Aktualisierungen durchzuführen.

 Update Rundumschlag

Heute Abend hat Apple für alle seine Produkte Aktualisierungen freigegeben. Das sind im folgenden:

  • macOS Catalina 10.15.2
  • iOS 13.3
  • iPadOS 13.3
  • tvOS 13.3
  • watchOS 6.1.1
  • HomePod 13.3

Die Aktualisierungen werden allen Anwendern empfohlen, sie bringen eine Menge an Sicherheits- und Problembehebungen mit sich.

Apple Aktualisierungen

Apple hat seine Betriebssysteme aktualisiert. Die Updates sollten alle Anwender aufspielen, da sie sowohl Fehler eliminieren als auch Sicherheitslücken schließen!

  • macOS Mojave 10.14.6
  • iOS 12.4 (für iPhones, iPads und HomePods)
  • watchOS 5.4
  • tvOS 12.4

Die Aktualisierungen findet man:

auf dem Mac unter
Systemeinstellungen > Softwareupdate

auf dem iPhone unter
Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate

für die Apple Watch auf dem iPhone in der Apple Watch.app unter
Allgemein > Softwareupdate

auf dem AppleTV unter
Einstellungen > System > Softwareupdates

Tipp: iPhone/iPad Kamera am Mac nutzen

Mit macOS Mojave und iOS existiert ein neues und sehr nützliches Feature. Wer ein iPhone und einen Mac sein Eigen nennt, kann die Kamera des iPhones mit dem Mac verwenden und somit Fotos und Dokumentenscans erstellen.

Es geht ganz einfach. Voraussetzung ist, dass beide Geräte im gleichen WLAN sich befinden und die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei der Apple-ID verwendet wird.

Im Kontexmenü des Finders (oder einer der unterstützten Apps) muss man die Option “Importieren von iPhone” auswählen.

Es erscheint das iOS Gerät und die beiden Optionen “Foto aufnehmen” und “Dokumente scannen”.

Wählt man eine der Optionen wird auf dem iPhone die Kamera.app gestartet. Nun fordert macOS Mojave auf, ein Foto oder Dokument zu scannen.

Wird der Auslöser auf dem iPhone/iPad betätigt, übernimmt macOS diese Aufnahme automatisch. Et voilà!