Tag des Updates bei Apple

Und schon wieder bietet Apple eine Runde an Aktualisierungen für fast alle seine Produkte an.

Sowohl iOS, iPadOS, macOS als auch Watch, TV und HomePod erhalten eine Aktualisierung mit neuen Funktionen und vielen Sicherheits- und Fehlerbereinigungen.

Eine der größeren Neurungen ist das iCloud Sharing. Damit lassen sich aus der iCloud Dateien mit anderen Anwendern teilen. So ähnlich wie bei DropBox können somit auch große und viele Inhalte schnell und einfach mit anderen Anwendern geteilt werden. Die Funktion ist sowohl für Macs als auch für iPads/iPhones vorhanden.

Eine stets aktuelle Betriebssystemsoftware garantiert Sicherheit und ein reibungsloses Funktionieren und Kompatibilität mit anderen Produkten. Daher empfiehlt es sich immer die angebotenen Aktualisierungen durchzuführen.

 Update Rundumschlag

Heute Abend hat Apple für alle seine Produkte Aktualisierungen freigegeben. Das sind im folgenden:

  • macOS Catalina 10.15.2
  • iOS 13.3
  • iPadOS 13.3
  • tvOS 13.3
  • watchOS 6.1.1
  • HomePod 13.3

Die Aktualisierungen werden allen Anwendern empfohlen, sie bringen eine Menge an Sicherheits- und Problembehebungen mit sich.

Apple Aktualisierungen

Apple hat seine Betriebssysteme aktualisiert. Die Updates sollten alle Anwender aufspielen, da sie sowohl Fehler eliminieren als auch Sicherheitslücken schließen!

  • macOS Mojave 10.14.6
  • iOS 12.4 (für iPhones, iPads und HomePods)
  • watchOS 5.4
  • tvOS 12.4

Die Aktualisierungen findet man:

auf dem Mac unter
Systemeinstellungen > Softwareupdate

auf dem iPhone unter
Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate

für die Apple Watch auf dem iPhone in der Apple Watch.app unter
Allgemein > Softwareupdate

auf dem AppleTV unter
Einstellungen > System > Softwareupdates

Tipp: iPhone/iPad Kamera am Mac nutzen

Mit macOS Mojave und iOS existiert ein neues und sehr nützliches Feature. Wer ein iPhone und einen Mac sein Eigen nennt, kann die Kamera des iPhones mit dem Mac verwenden und somit Fotos und Dokumentenscans erstellen.

Es geht ganz einfach. Voraussetzung ist, dass beide Geräte im gleichen WLAN sich befinden und die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei der Apple-ID verwendet wird.

Im Kontexmenü des Finders (oder einer der unterstützten Apps) muss man die Option „Importieren von iPhone“ auswählen.

Es erscheint das iOS Gerät und die beiden Optionen „Foto aufnehmen“ und „Dokumente scannen“.

Wählt man eine der Optionen wird auf dem iPhone die Kamera.app gestartet. Nun fordert macOS Mojave auf, ein Foto oder Dokument zu scannen.

Wird der Auslöser auf dem iPhone/iPad betätigt, übernimmt macOS diese Aufnahme automatisch. Et voilà!

Projektmanagement am Mac

Mit Merlin Project 5 ist eine moderne und umfangreiche App für das Projektmanagement am Mac erhältlich. 

Merlin Project 5 besticht durch seine vielen Funktionen und diverse Ansichten und wirkt nicht überladen. Im Gegenteil, die deutsche Softwareschmiede ProjectWizards GmbH schafft den Spagat zwischen Einfachkeit und Komplexität.

Wer bisher Excel-Tabellen, MS Project in einer virtuellen Maschine oder sogar Boot Camp verwendet hat, um seine Projekte zu planen, kontrollieren und erfolgreich abzuschließen, der sollte definitiv einen Blick auf das professionelle Programm, das nativ für den Mac konzipiert ist, werfen.

Ein kleiner Überblick an Funktionen die Merlin Project 5 mit sich bringt:

  • Agiles PM mit Kanban
  • Klassisches PM mit Balkendiagramm (Gantt) und Netzplänen
  • Mindmapping
  • Ressourcenpools
  • Gruppierungen
  • Berichte
  • Multiple Project gleichzeitig
  • Import/Export (MS Project, MS Excel, OPML, XML und und und)
  • Publizieren und Kollaboratives Arbeiten (mit Merlin Server)

Das ist nur ein kleiner Überblick über die vielen Optionen und Möglichkeiten die Merlin Project 5 mitsich bringt. Wir empfehlen die kostenlose Testphase von 30 Tagen

Bei Fragen steht das Support-Team per E-Mail ganz prompt mit Rat und Tat zur Seite.

FAZIT: Ein sehr ausgeklügeltes, umfangreiches und sehr hilfreiches Programm für alle Projekttmanager, Architekten und alle die mit Projektplanung zu tun haben. Für 149€/Jahr ist diese Software ein echter Schnapper!