Heute ist Montag und Apple Update-Tag!

Ungewöhnlich auf einen Montag bringt Apple alle seine Betriebssysteme auf einen neuen Stand. Mit macOS Sierra 10.12.3, iOS 10.2.1, tvOS 10.11.1 und watchOS 3.1.3

Alle Updates sind kostenlos und stehen ab sofort zum Download für alle Besitzer der unterstützten Geräte zur Verfügung.

Pfingsmontag: Aktualisierungsflut OS X, iOS, iTunes, tvOS und watchOS

Apple Update

Apple aktualisiert alle Betriebssysteme und bringt ein neues überarbeitetes iTunes. Mit OS X El Capitan 10.11.5, iOS 9.3.2, tvOS 9.2.1 und watchOS 2.2.1 bereinigt Apple eine Menge kleinerer und größerer Fehler aus seinen Betriebssystemen.

Mit iTunes 12.4 kommt zudem eine überarbeitete Version des Multimedia-Allrounders. Allen Anwendern werden die Aktualisierungen empfohlen. Durch die Aktualisierungen werden die Sicherheit und die Funktionalität der Produkte erheblich gesteigert.

Apple und SAP kooperieren

AppleSAP

Apple hat aktuell eine Menge Gegenwind besonders aus der Presse und einigen Investoren bekommen, vollkommen zu Unrecht, wenn man sich die gesamte IT-Branche und auch den Wettbewerb anschaut. Apple ist weiterhin ein Fels in der Brandung und baut seine Position aus.

Dieses Mal wird das Segment Unternehmen angepeilt. Apple und IBM sind bereits in einer Partnerschaft und nun stößt mit SAP eine weitere namhafte Größe hinzu. Man darf gespannt sein, wie schnell die Apple iOS-Anteile in Unternehmen steigen werden, wenn IBM und SAP mit ihren Lösungen nun auch auf Apples Produkten arbeiten.

Apple die 4. Beta-Aktualisierungsrunde

Heute hat Apple wieder eine Aktualisierungsrunde für alle seine Betriebssysteme an Entwickler und Beta-Tester rausgegeben. Es handelt sich dabei um die vierte Beta-Runde von OS X 10.11.4, iOS 9.3, tvOS 9.2 und watchOS 2.2.

Apple Update

Wir konnten einige Neuerungen bereits feststellen, die Aufgrund von unserem Feedback an Apple allem Anschein nach auch tatsächlich umgesetzt wurden.

In den iOS und OS X Versionen werden endlich die Namen der Devices und der Benutzer in AirDrop angezeigt, das führte bisher bei mehreren Geräten und gleichen Anwendern auf diesen Devices zu Konfusionen. In iOS hat Apple das Night-Shift-Symbol im Kontrollzentrum angepasst.

In tvOS wurden viele kleine Fehler behoben und die Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen und Siri-Diktierfunktion für Suchfelder bereits mit dem vorherigen Update eingebaut.

Tipp: Wenn Ihr die Produkte verbessern wollt, schreibt Apple ein Feedback für Features oder meldet einen Fehler, es loht sich. Hierzu braucht man nicht viel Zeit und Apple hört in den meisten Fällen auf die Vorschläge. Apple Feedback fürs iPhone.

Apple animiert seine 3D-Maps

Jedenfalls in London… In Maps kann man die aktuelle (-1 MEZ) Uhrzeit auf dem Wahrzeichen von London, dem Big Ben, ablesen. Auf dem anderen Ufer der Themse, direkt gegenüber des Big Bens, dreht sich das Riesenrad. Aktuell kann man diese Animationen auf einem iPhone und Mac mit den neuesten iOS- und OS X-Versionen betrachten.

Maps Animationen
image-706

Eine wirklich sehr gelungene Idee. Hoffentlich macht Apple noch mehr solche Animationen in die 3D-Maps.