Tipp: Umbenennen von Dateien im Finder

In OS X Yosemite ist eine sehr praktische Funktion im Finder bereits eingebaut. Damit lässt sich eine Selektion an Dateien in einem Schwung umbenennen. Zuvor konnte man das mit der Hilfe von Automator machen, so ist man aber in der Lage mit einem Rechtsklick diese Aufgabe zu erledigen. Das Ganze eignet sich hervorragend um beispielsweise Fotos aus dem letzten Urlaub passend zu benennen.

Kontextmenue
image-659

Folgende Schritte sind dazu notwendig:

1. Markieren der zu umbenennenden Dateien (entweder mit der Shift– oder cmd-Taste)
2. Rechter Mausklick auf die Auswahl der Dateien
3. Nun wählt man aus dem Kontextmenü die Option „XX Objekte umbenennen…“
4. Im Umbenennen-Dialog kann man dann die passenden Angaben fürs Umbenennen treffen.

Umbenennen Dialog
image-660

Air Drop auf älteren Macs aktivieren

Bei einigen älteren Mac-Modellen kann man die Funktion Air Drop nicht sehen. Diese ist in OS X 10.8 deaktiviert und nur aktuellen Macs vorenthalten. Aber es gibt eine Möglichkeit diese Funktion zu aktivieren. Wir immer geht es mit dem Terminal.app am besten.

  1. Öffne Terminal.app (findet man im Ordner Programme > Dienstprogramme)
  2. Tippe die folgende Zeile ins Terminal und betätige danach die Eingabetaste:
    defaults write com.apple.NetworkBrowser BrowseAllInterfaces 1
  3. Nun wird das Kennwort des Administrators benötigt, nach der Eingabe wird erneut die Eingabetaste betätigt.
  4. Nun tippt man noch die folgende Zeile ein:
    killall Finder

Danach noch die Eingabetaste betätigen. Nun sollte in der Seitenleiste des Finders die Option für AirDrop erscheinen. Damit lassen sich Dateien ganz einfach an andere OS X Mountain Lion Anwender senden. AirDrop
Möchte man die Funktion rückgängig machen befolgt man die Schritte 1. bis 4. und tippt bei Schritt 2. die folgende Zeile: defaults write com.apple.NetworkBrowser BrowseAllInterfaces 0