Radio mit Siri und Homepod hören

Der Homepod ist ein toller Lautsprecher und gliedert sich wunderbar in das Ökosystem eines jeden Apple-Anwenders.

Apple Homepod Bild © Apple

Mit Siri und Shortcuts (Kurzbefehle) existieren schier unendliche Möglichkeiten den smarten Lautsprecher noch smarter zu machen.

Es lassen sich eigene Siri-Befehle erstellen und ausführen. Diese Kurzbefehle funktionieren natürlich auch ohne Homepod und eignen sich für alle Apple Produkte die Siri unterstützen.

Es gibt aber eine Funktion die besonders oft beim Homepod gewünscht wird und von Apple so in der Form (noch) nicht angeboten wird. Radiosender hören und zwar auch die lokalen und deutschsprachigen direkt über den Homepod.

Es gibt eine kostenlose und einfache Lösung wie man Radio mit einem einfachen Siri Kurzbefehl „Siri spiele Radio XY“ direkt auch auf den Homepod abspielen kann. Die nachfolgenden Schritte ermöglichen es:

Die App myTuner Radio
  • Laden Sie die kostenlose App myTuner Radio aus dem App Store
  • Starten Sie diese App auf Ihrem iPhone oder iPad
  • Wählen Sie Ihre Lieblingsradiosender aus Ihrer Region aus
  • Tippen Sie auf den Sender und dann auf das Siri-Symbol
Mit diesem Symbol wird ein Siri-Kurzbefehl erstellt.
  • Nehmen Sie den Siri-Kurzbefehl für den Sender auf
  • Sprechen Sie nun den Siri Befehl „Hey Siri spiele Radio XY“
  • Siri spielt den neuen Kurzbefehl und den gewünschten Sender über Ihren Homepod ab

TIPP: Falls Ihr Lieblingssender nicht dabei sein sollte, lassen sich weitere Sender in der Favoritenliste hinzufügen. Hierzu benötigen Sie eine Stream-URL des Radiosenders, am besten bemüht man hierzu eine Google-Suche.

HINWEIS: Beachten Sie, dass die Wiedergabe nur dann stattfinden kann, wenn das iPhone und Homepod sich im gleichen WLAN-Netzwerk befinden.

Apple Watch Sturzerkennung aktivieren

Die Apple Watch Series 4 kommt mit einer sinnvollen Funktion, nämlich der Erkennung von Stürzen. Sie ist aber nicht automatisch für alle Anwender freigeschaltet. Wer 65 Jahre oder älter ist hat diese Option automatisch auf seiner Apple Watch zur Verfügung.

Für alle die jünger sind, muss die Option erst eingeschaltet werden.

Wir zeigen wie die Sturzfunktion auf der Apple Watch eingeschaltet wird:

  1. Öffnen Sie die Watch.app auf Ihrem iPhone
  2. Tippen Sie auf »Notruf SOS«
  3. Aktivieren Sie die Option »Sturzerkennung«

Apple TV Apps löschen

 

Haben Sie sich bereits gefragt, wie lösche ich Apps vom Apple TV?

Hier die Antwort:

  1. Halten Sie die Auswahltaste(fläche) auf der Fernbedienung länger gedrückt über einem App-Symbol
  2. Das Symbol fängt an zu wackeln
  3. Drücken Sie auf die Wiedergabe/Pause-Taste
  4. Es kommt eine weitere Auswahl
  5. Hier finden Sie (bei allen nicht auf dem Apple TV bereits vorinstallierten Apps) die Option „Löschen“

macOS 10.12.4 Beta mit Night Shift

Apple hat die Funktion Night Shift bereits mit iOS auf die iPhones und iPads gebracht. Mit dem kommenden Update werden auch Macs von dieser Funktion profitieren. Dann werden Zusatzprogramme wie F.lux nicht mehr von Nöten sein.

Den dann kann jeder Mac automatisch bei Sonnenuntergang eine wärmere und somit angenehmere Farbe auf dem Monitor darstellen. Wir konnten durch Night Shift einen besseren Schlaf und positiveren Einfluss auf den Schlafrhythmus bereits feststellen durch die Nutzung von f.lux.

Airport Problemlösung: Gelbes Warndreieck „Gerät nicht gefunden“ bei Basisstation im Airport-Dienstprogramm

UPDATE: Apple hat mit der Firmware 7.7.8 das hier dokumentierte Problem behoben.

Dieses Problem ist sehr mysteriös und kaum dokumentiert. Airport-Dienstprogramm meldet „Gerät nicht gefunden“. Es scheint so, als wäre eine Airport-Basisstation defekt und nicht auffindbar im Airport-Dienstprogramm. Das macht sich durch ein gelbes Warndreieck bemerkbar. Die Basisstation an sich funktioniert aber ohne Probleme und das grüne Statuslicht ist an. Bei einer Time-Capsule funktioniert alles außer der Funktion der Time-Machine.

Klickt man auf das Symbol der Airport-Station, wird einem nur die Option „Ignorieren“ angeboten. Danach ist die Airport-Station nicht mehr im Airport-Dienstprogramm zu sehen.

Das Problem lässt sich mit einem ganz einfachen Trick beheben. Ohne dass man die Airport-Basisstation reseten oder platt manchen muss. Hierzu klickt man im Menü des Airport-Dienstprogramms auf den Menüpunkt „Ablage > Andere konfigurieren“. Anschließend gibt man die IP-Adresse der Basisstation und das Kennwort ein.

Wie ein Wunder taucht das Konfigurationsmenü der Basisstation auf. Hier klickt man auf das Register „Basisstation“


Anschließend muss nur noch bei der Option „Zugang zu meinem Mac“ die hinterlegte Apple-ID entfernt werden. Klicken Sie auf das Minus-Symbol.

Nun muss man nur noch auf „Aktualisieren“ klicken. Die Airport-Basisstation wird neugestartet. Die Internetverbindung wird unterbrochen. Dann taucht die Airport-Basisstation auf mit ein paar Fehlermeldungen diese sind aber nach wenigen Sekunden verschwunden und dann ist die Basisstation wie gewohnt im Airport-Dienstprogramm mit einem grünen Punkt versehen. Bei der Time Capsule funktioniert dann auch die Backupfunktion Time Machine wieder einwandfrei.

Weshalb dieses Problem auftaucht ist ein Schleier. Es hat nichts mit aktuellen Betriebssystemen oder den verwendeten Devices zu tun. Egal ob iOS, OS X oder macOS, das Problem hängt anscheinend mit der Apple-ID und dem „Zugang zu meinem Mac“-Dienst von Apple zusammen.

Apple Karten.app zeigt Elektro-Ladestationen an

Demnächst wird die Zahl der Elektro-Autos hoffentlich wachsen. Apple selbst soll angeblich an einem solchen Produkt forschen. Besitzer solcher E-Autos haben nun die Möglichkeit mit Apples Karten schnell Ladestationen in Ihrer Umgebung zu finden.

Damit lassen sich auch längere Strecken planen. Gibt man in die Suche „Ladestationen“ ein, werden diese angezeigt, darunter auch die Tesla Supercharger.

Gatekeeper unter macOS 10.12 Sierra ausstellen

»Gatekeeper« ist ein Sicherheitssystem das in OS X eingeführt wurde und den Benutzer vor Schadsoftware aus dem Internet und nicht näher bekannten Quellen schützt. Mit »macOS 10.12 Sierra« hat Apple die Optionen von Gatekeeper noch etwas mehr verschärft. Bis jetzt konnte man in den »Systemeinstellungen > Sicherheit > Allgemein« den Gatekeeper deaktivieren und somit einem Programm, dass Gatekeeper nicht verifizieren kann, trotzdem auf dem Mac installieren. Diese Option ist in Sierra verschwunden.

GatekeeperOptionen

 

Was aber, wenn man eine Anwendung hat, die keine Schadsoftware ist, und trotzdem installieren möchte. Oft kann man es mit dem Befehl »Öffnen« umgehen. Es gibt aber auch hartnäckige Fälle, bei denen Gatekeeper behauptet die Anwendung wäre beschädigt. Es erscheint dann die folgende Meldung »„XY.app“ ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden. Es empfiehlt sich, das Objekt in den Papierkorb zu bewegen.“«.
GatekeeperSierra

Was nun? Es bleibt entweder die Möglichkeit die App in den Ppierkorb zu legen oder den Vorgang abzubrechen. In unserem Beispiel ist die »fotokasten.app« keine Schadsoftware. Hier hilft mal wieder das Terminal mit einem speziellen Befehl um Gatekeeper vorübergehen zu deaktivieren, die App zu starten und danach keine Probleme mehr zu haben.

  1. Öffnen Sie das Terminal
  2. Geben Sie den folgenden Befehl zum Ausschalten von Gatekeeper
  3. sudo spctl --master-disable
  4. Geben Sie Ihr Administratorkennwort ein und betätigen anschließend die Returntaste
  5. Starten Sie die angeblich beschädigte App
  6. Geben Sie im Terminal den Befehl zum erneuten Einschalten von Gatekeeper
  7. sudo spctl --master-enable

Das Einschalten von Gatekeeper wird auf jeden Fall dringend empfohlen um den Mac vor Schadsoftware zu schützen.