Apple Maps Look Around in Deutschland

Es sieht so aus, als würde Apple es ernst meinen mit den Verbesserungen für seinen Kartendienst »Apple Maps«!

Apple Maps Auto (Bild:dpa)
Apple Maps Fahrzeug (Bild:dpa)

Ab Juli 2019 fahren in ganz Deutschland die Apple Maps Fahrzeuge und kartographieren mit modernster Lidar-Technologie (Laser und Radar). Dabei wird auch die Technologie eingesetzt, die auch das eindrucksvolle »Look around« ermöglichen.

Damit werden die veralteten Street View Daten von Google noch älter aussehen, und Apple womöglich mit den neuen Kartenmaterial viel interessanter für viele Anwender.

Wo die Fahrzeuge in Deutschland fahren, listet Apple ausführlich auf seiner Webseite. Wir hoffen ein Auto in freier Wildbahn zu erhaschen!

Apple Museum

Es gibt eine schöne Webseite auf der man alte Anleitungen, Bücher und Treiber findet, die seit den 80er und 90ern Jahren die Apple-Veteranen unter uns kennen und lieben lernten.

Wer also in den alten Zeiten schwelgen möchte oder die Geschichte Apples noch nicht kennt, sollte auf die Webseite »Vintage Apple« besuchen, es lohnt sich auf jeden Fall.

Man findet dort beispielsweise das »Apple Macintosh Portrait Display« Handbuch von 1989. Ein damals revolutionärer CTR-Monitor, der perfekt mit PageMaker auf dem Mac funktionierte.

Diese Hochformat-Funktion erlebt ihr Revival im Apple Pro Display XDR, das demnächts mit dem neuen Mac Pro zusammen erscheint und für Profis eine unglaubliche Arbeitsmaschine ermöglicht.

macOS 10.15 »Catalina« – Systemeinstellungen

Das auf der WWDC 2019 vorgestellte neue Betriebssystem von Apple wird im Herbst für Macs die nicht älter als 5 Jahre sind erscheinen.

Darin hat Apple viele kleine Feinheiten verbessert und auch neue Funktionen eingebaut. Unser Blick auf die Entwicklerversion lässt Vorfreude aufblitzen.

Das gesamte System sieht toll aus, aufgeräumter, noch logischer und sehr flink. In diesem Beitrag wollen wir einen kleinen Blick auf die Systemeinstellungen werfen.

Die Systemeinstellungen sind durch die Überarbeitung noch übersichtlicher. Ganz oben findet man die Apple ID des Benutzers samt Apple Account und Familien Sharing.

Dadrunter sind die allgemeinen Einstellungen samt Funktionseinstellungen untergebracht. Gefolgt von den Einstellungen für Hardware und Software.

Es fällt auf, dass Apple die Einstellungen ähnlich wie schon in iOS eher Benutzerzentriert und somit auf die Apple ID bezogen eingerichtet hat.

 WWDC 2019 – Ein Feuerwerk

Apple hat geliefert!

War das mal eine Keynote! Seit längerer Zeit hat Apple nicht so viel und so viel gutes abgeliefert wie gestern. Hätte es ein »one more thing« gegeben, wäre vielen der Anwesenden und Zuschauer des Livestreams die Schädeldecke förmlich geplatzt… Wie das von Apple bereits im Vorfeld mit den Animoji-Motiven angedeutete »Mind blowing« und während der Eröffnung der Keynote gezeigte Videosequenz.

weiterlesen

Grid 2 Bundle für den Mac kostenlos nur für kurze Zeit! (abgelaufen!)

Nur kurze Zeit bietet Humble „Grid 2“ das Rennspiel samt zwei Strecken kostenlos zum Download bei Steam an.

Hierzu muss man lediglich sich bei Humble anmelden und dann erhält man drei Freischaltcodes für Steam. Voraussetzung ist auch eine Anmeldung bei Steam, falls nicht bereits vorhanden.

Grid 2 in Steam mit den Freischaltcodes herunterladen.

Steam.app auf dem Mac öffnen (falls nicht vorhanden bei Steam herunterladen)

3 Klicks führen zur Aktivierung
  1. Auf „+ Spiel hinzufügen“ unten links im Steam Fenster klicken
  2. Aus dem Klappmenü „Ein Produkt bei Steam aktivieren…“ auswählen
  3. Im Fenster „Produktaktivierung„ auf „Weiter >“ klicken
  4. Anschließend auf „Zustimmen“ klicken
  5. Aktivierungscode von Humble eintragen und auf „Weiter >“ und danach auf „OK“ klicken
Grid 2 für den Mac

Das war’s schon, danach wird die Installation des Programms befolgt und voilà die Vollversion von „Grid 2“ ist auf dem Mac spielbereit und dem Steam-Konto hinzugefügt.