Tipp: HomePod Konfiguration dauert ewig lange!

Die Home.app ist praktisch, weil man darin ganz viele Geräte steuern kann, darunter lassen sich auch die HomePods eben dort konfigurieren und auch mit neuen Updates aufspielen.

In letzter Zeit häufen sich aber Probleme besonders im deutschsprachigen Raum, dass die Konfiguration der HomePods mitunter gefühlt Tage dauert. Was ist da los? Hat Apple einen Bug in der Home.app oder sind gar die Apple Server down?

Diesem Problem sind wir auf die Schliche gekommen. Apple hat da kaum Schuld dran. Vielmehr sind manche Router mit eingeschaltetem Mesh das Problem!

Und jetzt kommt die Krux! In Deutschland gibt es sehr viele AVM Fritzboxen im Einsatz! Diese wiederum verwenden das Mesh und dieses ist nicht abschaltbar. Besonders bei den neueren Geräten oder neueren Firmware-Versionen.

Was also tun? Es gibt einen sehr einfachen Trick, das Problem zu beseitigen.

  • verbinden Sie sich mit der Fritzbox, in dem Sie den nachfolgenden Link klicken fritz.box -> wenn sich hiermit die Konfigurationsmaske des Routers nicht öffnen lässt, geben Sie die dazugehörige IP-Adresse in der URL-Zeile von Safari ein (standardmäßig ist es die IP-Adresse 192.168.178.1).
  • klicken Sie auf den Punkt Heimnetz
  • klicken Sie auf Netzwerk
  • klicken Sie anschließend auf das Stiftsymbol neben dem Gerät (im Beispiel „HomePod 2„)
  • Nun setzen Sie noch das Häkchen bei der Option „Diesem Gerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen.“

Fahren Sie fort mit weiteren Geräten in Ihrem Netzwerk wie oben beschrieben fort. Danach starten Sie die Fritzbox neu, indem Sie das Menü „System > Sicherung“ aufrufen und den Reiter „Neustart“ anklicken. Dort klicken Sie auf die blaue Fläche „Neustart„. Nun sollten nach dem Neustart alle Geräte sich wesentlich schneller aktualisieren und auch andere mit Mesh verbundenen Probleme der Vergangenheit angehören.

Homepods Stereo Problem

Wer zwei Homepods sein Eigen nennt, kommt auch in den Stereo-Genuß, ab iOS 12.2 gibt es aber vereinzelt ein Problem, bei dem gekoppelte Homepods sich doch individuell verhalten, sprich jeder Homepod spielt sein eigenes Ding ab.

Es gibt Anleitungen von Apple wie man die Homepods entweder in der Home.app entfernt und neu anmeldet oder entkoppelt. Wenn nichts hilft kann man sogar auf Fabrikzustand zurückstellen.

Die Lösung ist sehr simpel!

Das alles hat bei unseren Versuchen nichts gebracht. Bis wir auf diesen einfach Trick gekommen sind. Einfach die Homepods vom Strom für einige Sekunden zu trennen und dann wieder anzuschließen. Dieser ganz softe Reset bringt dann einen funktionierenenden Stereomodus wieder her!

Airport Problemlösung: Gelbes Warndreieck „Gerät nicht gefunden“ bei Basisstation im Airport-Dienstprogramm

UPDATE: Apple hat mit der Firmware 7.7.8 das hier dokumentierte Problem behoben.

Dieses Problem ist sehr mysteriös und kaum dokumentiert. Airport-Dienstprogramm meldet „Gerät nicht gefunden“. Es scheint so, als wäre eine Airport-Basisstation defekt und nicht auffindbar im Airport-Dienstprogramm. Das macht sich durch ein gelbes Warndreieck bemerkbar. Die Basisstation an sich funktioniert aber ohne Probleme und das grüne Statuslicht ist an. Bei einer Time-Capsule funktioniert alles außer der Funktion der Time-Machine.

Klickt man auf das Symbol der Airport-Station, wird einem nur die Option „Ignorieren“ angeboten. Danach ist die Airport-Station nicht mehr im Airport-Dienstprogramm zu sehen.

Das Problem lässt sich mit einem ganz einfachen Trick beheben. Ohne dass man die Airport-Basisstation reseten oder platt manchen muss. Hierzu klickt man im Menü des Airport-Dienstprogramms auf den Menüpunkt „Ablage > Andere konfigurieren“. Anschließend gibt man die IP-Adresse der Basisstation und das Kennwort ein.

Wie ein Wunder taucht das Konfigurationsmenü der Basisstation auf. Hier klickt man auf das Register „Basisstation“


Anschließend muss nur noch bei der Option „Zugang zu meinem Mac“ die hinterlegte Apple-ID entfernt werden. Klicken Sie auf das Minus-Symbol.

Nun muss man nur noch auf „Aktualisieren“ klicken. Die Airport-Basisstation wird neugestartet. Die Internetverbindung wird unterbrochen. Dann taucht die Airport-Basisstation auf mit ein paar Fehlermeldungen diese sind aber nach wenigen Sekunden verschwunden und dann ist die Basisstation wie gewohnt im Airport-Dienstprogramm mit einem grünen Punkt versehen. Bei der Time Capsule funktioniert dann auch die Backupfunktion Time Machine wieder einwandfrei.

Weshalb dieses Problem auftaucht ist ein Schleier. Es hat nichts mit aktuellen Betriebssystemen oder den verwendeten Devices zu tun. Egal ob iOS, OS X oder macOS, das Problem hängt anscheinend mit der Apple-ID und dem „Zugang zu meinem Mac“-Dienst von Apple zusammen.