Das erste Apple Event in 2021 wird am 20. April stattfinden

Fragt man jedenfalls Siri, bekommt man diese Info spendiert. Das erste Apple Event des Jahres soll am 20. April wie gewohnt um 19:00 MEZ stattfinden. Das bedeutet wir werden endlich erfahren, welche Produkte Apple noch vor der WWDC 2021 (findet am 07. Juni statt) zum Kauf anbietet. Die offizielle Bestätigung steht noch aus.

UPDATE!

Am Abend wurde das Gerücht von Siri durch Apple nun offiziell bestätigt. In genau einer Woche wird die erste Enthüllung von neuen Produkten für 2021 stattfinden. Das Event wird online übertragen und kann auf verschiedenen Wegen geschaut werden, beispielsweise auf einem Apple TV oder im Webbrowser über Apples Webseite.

Das Logo erinnert sehr stark an das Apple Event 2020, welches das iPad Air vorgestellt hatte. Dieses Mal werden die neuen iPad Pro mit modernen Displays erwartet.

Wir hoffen außerdem auch auf neue Produkte, wie die lange Zeit gemunkelten AirTags und eventuell die neu designten iMacs mit M1X Prozessoren!

Apples nächstes Event steht fest: WWDC21!

Apples nächstes Event steht fest, es ist zwar noch nicht das Event, welches kommenden Monat gemunkelt wird, aber es ist eines der wichtigsten Events des Jahres. Die World Wide Developer Conference ist die Vorschau auf alle neuen Betriebssysteme und auch einige neue Technologien von Apple. Sie findet dieses Jahr am 7. bis 11. Juni statt.

Dieses Event wird dieses jahr komplett online stattfinden und nichts kosten. Üblicherweise ist diese Messe von den Entwicklern heiß begehrt, kostet richtig viel Geld und man muss sich um einen Platz bewerben. Dieser wird in einem Auslosverfahren vergeben.

Damit ist die Corona-Krise so eine Art Glück im Unglück für die WWDC Teilnehmer, jeder kann einfach sich per Stream dazuschalten und die Keynote, sowie die vielen Entwickler-Sessions anschauen.

Wir sind sehr gespannt, was Apple dieses Jahr außer dem iOS 15, macOS 12 und watchOS 8 vorstellen wird.

 WWDC 2019 – Ein Feuerwerk

Apple hat geliefert!

War das mal eine Keynote! Seit längerer Zeit hat Apple nicht so viel und so viel gutes abgeliefert wie gestern. Hätte es ein »one more thing« gegeben, wäre vielen der Anwesenden und Zuschauer des Livestreams die Schädeldecke förmlich geplatzt… Wie das von Apple bereits im Vorfeld mit den Animoji-Motiven angedeutete »Mind blowing« und während der Eröffnung der Keynote gezeigte Videosequenz.

Weiterlesen

Neuheiten von Apples Keynote

Apple hat am vergangenem Mittwoch drei neue iPhone Modelle vorgestellt, diese haben nun alle die Bezeichnung iPhone X (Zehn) und sprechen unterschiedliche Käufergruppen an. Das iPhone XS ist der Nachfolger vom bisherigen iPhone X. Es hat den neuen A12 Bionic Prozessor, eine noch bessere Kamera und eine erhöhte Akkuleistung.

Das iPhone XS Max ist das neue Flagschiff von Apple. Zum ersten Mal kommt ein iPhone mit einer Dual-SIM und besonders großem 6,8″ Bildschirm daher.

Weiterlesen

September Keynote

Apple lädt zu der ersten Keynote die nicht für Entwickler gedacht ist, ins Steve Jobs Theater auf dem Apple Park Gelände ein. Hierzu wird eine Draufsicht auf das Hauptgebäude in Gold als Symbol aufgeführt. Es ist aber gleichzeitig auch eine verblüffende Ähnlichkeit zu der Krone einer neuen Apple Watch die gleichzeitig mit der Einladung im Netz durchgesickert ist.

Man erwartet zudem zwei neue iPhones die als Nachfolger des iPhone X gelten, auch hierzu ist ein Bild im Netz aufgetaucht. Das ist sehr Schade, da die Keynote davon lebt, dass man die Produkte zum ersten Mal dort auf der Keynote zu Augen bekommt.

Wir hoffen sehr, dass Apple noch mehr Produkte in der Pipeline hat und uns mit einem „one more thing“ doch noch eine Überraschung am 12.09 ab 19:00 Uhr MEZ präsentiert.

macOS 10.14 Mojave Dark Mode

Mit macOS 10.14 „Mojave“ kommt im September das neueste Betriebssystem von Apple und es hat es in sich, die gesamte Benutzeroberfläche lässt sich verdunkeln in den sogenannten „Dark Mode“. Mit dem bisher einzigen live Bildschirmhintergrund, wird auch der Hintergrund anhand der Ortszeit passend zur Tages- und Nachtzeit verändert. Im Video lässt sich das imposante Spektakel anschauen.