Apples neuer Rekord beim Quartalsergebnis beflügelt die Aktie

Die Aktie von Apple hat heute einen traumhaften Start hingelegt, nachdem gestern Apple bei der Veröffentlichung des letzten Quartals wieder ein Mal neue Rekorde vorlegen konnte. Damit haben die Analysten nicht gerechnet. Apple hat in den vergangenen 3 Monaten fast 80 Millionen iPhones weltweit verkauft und ist somit der größte Smartphone-Produzent der Welt.

Wer in den letzten 17 Jahren Apple Aktien erworben hat, darf sich glücklich schätzen.

Apple in Zahlen pro Sekunde

Apple Every Second

 

Apple geht pleite, Apple ist auf dem absteigenden Ast… Das sind unreflektierte Aussagen von Menschen die entweder keine Ahnung haben oder Apple einfach schlechtreden wollen. Die Zahlen vom dritten Quartal von Apple sind unfassbar gut. Wenn man sich diese Zahlen anschaut und mit anderen Unternehmen vergleicht, wird man sehen, warum Apple das wertvollste Unternehmen der Welt ist. Anhand von einer schön gestalteten Webseite, kann man das Ausmaß erst begreifen, und direkt sehen, wie viel Apple sekündlich von seinen Geräten und Services absetzt und dabei verdient: Apple in Zahlen pro Sekunde

Q1/2016 Finanzbericht: Apple erwirtschaftet erneut Rekordsumme

Die gestrige Apple Veranstaltung für den Finanzbericht Q1/2016 wurde von vielen mit Spannung erwartet. Und auch dieses Mal hat Apple einen Rekordquartal erreicht. Mit einem Umsatz von 75 Milliarden $ und 18,4 Milliarden $ Gewinn konnte Apple auftrumpfen. Es wurden insgesamt 74,8 Millionen iPhones, 16,1 Millionen iPads und 5,3 Millionen Macs verkauft.

Diese Werte sind überraschend, da der gesamte Markt für Smartphones, Tabletts und PCs in den letzten Monaten Gegenwind bekommt und mit stagnierenden Verkaufszahlen zu kämpfen hat. Auch Apple wird womöglich nicht mehr so viele Geräte an den Kunden bringen. Aber auch hier kann sich schnell der Wind drehen und dann bekommt Apple Rückenwind mit neuen Produkten wie dem geplanten iPhone 7, AppleWatch 2, iPad Air 3 und neuen Macs.

Apple Q1-Rekordumsätze

Apple hat mit dem Finanzbericht zum ersten Quartal 2014 wieder neue Rekorde aufgestellt. Zuerst der Rekordumsatz von 57,6 Milliarden $ bei einem Gewinn von 13,1 Milliarden $. Es wurden noch nie so viele iPhones verkauft. Mit 51 Millionen iPhones zeigt Apple, dass in seinen Produkten Musik ist. Zudem wurden auch 4,8 Millionen Macs und 26 Millionen iPads sehr stark verkauft. Der iPod ist mit 6 Millionen Einheiten erstaunlicherweise immer noch gefragt, wird aber natürlich durch das iPhone langsam aber sicher verdrängt und gehört zu der einzigen Position, die sich zum Vorjahresquartal nicht verbessern, sondern verschlechtert hat.

Hier die Übersicht der Quartale 1/2014 zu 1/2013:

  • 51 Millionen iPhones (Q1/2013: 47,8 Millionen iPhones)
  • 26 Millionen iPads (Q1/2013: 22,9 Millionen iPads)
  • 4,8 Millionen Macs (Q1/2013: 4,1 Millionen Macs)
  • 6 Millionen iPods (Q1/2013: 12,7 Millionen iPods)

Somit dürfte Apple zum 30. Jubiläumsjahr des Macs sehr gut aufgestellt sein und man darf auf die neuen Produkte und Lösungen von Apple in den kommenden Monaten und Jahren sehr gespannt sein und sich auf neue Überraschungen vom kalifornischen Unternehmen  freuen.