Tipp: macOS durch Wiederherstellung reparieren

Wenns mal hakt, dann kann’s daran liegen, dass Zugriffsrechte in macOS durcheinander geraten sind. Ab macOS „Mojave“ Version 10.15.x kann dies nicht mehr durch das „Festplattendienstprogramm“ und die Option „Erste Hilfe“ repariert werden. Was tun?

  1. Den Mac mit gedrückter cmd + R Taste im sogenannten „Recovery-Modus“ starten
  2. Im Fenster Wiederherstellung, starten Sie die macOS-Neuinstallation.

    Keine Sorge, es werden keine Daten, Einstellungen oder Programme etc. von Ihrem Mac überspielt oder gelöscht. Es wird lediglich eine frische macOS Betriebssystemversion installiert, alle Daten die vorher auf dem Mac bereits sich befunden haben, bleiben genauso erhalten.
  3. Installieren Sie das macOS indem Sie die Schritte befolgen. Danach wird Ihr Mac neu gestartet und befindet sich im gleichen Zustand wie zuvor, dabei sollten aber diverse Probleme mit dem System behoben sein.

Aktualisierungen: Wi-Fi-Probleme adé, OS X Yosemite 10.10.1 und iOS 8.1.1 sind da

OS X 10.10.1 Update
image-669

Mit den heutigen Aktualisierungen schafft Apple Probleme die im Zusammenhang mit dem WLAN-Empfang stehen. Nun können sowohl iOS- als auch OS X-Anwender die Betriebssysteme auf den neuesten Stand bringen.

Bei iOS wird es die iPad2 und iPhone 4S Besitzer besonders freuen, dass Apple hier auf die Geschwindigkeitsprobleme explizit eingeht. Die Aktualisierungen lassen sich wie immer kostenlos über den App Store und die Einstellungen > Allgemein > Aktualisierung laden.