iOS 12 erscheint heute

Mit iOS 12 kommt die nächste Generation des Betriebssystems für iPhones und iPads. Jeder der ein unterstütztes Gerät sein Eigen nennt, sollte definitiv die kostenlose Aktualisierung vornehmen. Das System ist wie gewohnt einfach zu bedienen und bringt zusätzlich wichtige Sicherheitsaspekte und viele praktische Funktionen mit.

Zudem erhält man nette Gimmicks, wie die Memojis (die Emojis, die einem selbst ähneln) oder auch das Maßband, mit dem man in der AR die Welt vermessen kann. Klappt übrigens erstaunlich gut.

Außerdem sollte man den Aspekt der Geschwindigkeit und der Akkulaufzeit nicht aus den Augen lassen. Es lohnt sich also allemal!

TIPP: Alle, die die Beta oder Developerversion bereits in Nutzung haben, sollten darauf achten, dass das Profil in den »Einstellungen > Allgemein« gelöscht wird, damit sie auch in den Genuss der heute erscheinenden finalen Version von iOS 12 kommen. Ansonsten erscheint das Update nicht.

Apple TV 4 tvOS Beta 4 mit Firmware-Update für Fernbedienung

Die heute erschienenen Beta-Aktualisierungen für Apples Produkte beinhalten einige Verbesserungen, eine die das tvOS betrifft ist sehr spannend. Mit dem Update spendiert Apple nicht nur Unterstützung für zusätzliche Soundbars und andere Geräte, sodern auch eine Verbesserung der Siri-Remote.

Apple TV4

In den Einstellungen > Fernbedienungen & Geräte wählt man die Fernbedienung aus. Danach führt man einen vierfachen Druck auf die Play/Pause-Taste aus. Die Aktualisierung benötigt 25% Akkuladung und knapp 10 Minuten Zeit.

Tipp: Dabei wird aber keine Sichtbare Fortschrittsanzeige oder weiterführende Infos eingeblendet. Es kann sein, dass diese Schritte erst 24 Stunden, nach dem man das tvOS aktualisiert hat, funktionieren.

War die Aktualisierung erfolgreich, trägt die Firmware-Version anstatt der 0x0241 die Nummer 0x0245.

Apple die 4. Beta-Aktualisierungsrunde

Heute hat Apple wieder eine Aktualisierungsrunde für alle seine Betriebssysteme an Entwickler und Beta-Tester rausgegeben. Es handelt sich dabei um die vierte Beta-Runde von OS X 10.11.4, iOS 9.3, tvOS 9.2 und watchOS 2.2.

Apple Update

Wir konnten einige Neuerungen bereits feststellen, die Aufgrund von unserem Feedback an Apple allem Anschein nach auch tatsächlich umgesetzt wurden.

In den iOS und OS X Versionen werden endlich die Namen der Devices und der Benutzer in AirDrop angezeigt, das führte bisher bei mehreren Geräten und gleichen Anwendern auf diesen Devices zu Konfusionen. In iOS hat Apple das Night-Shift-Symbol im Kontrollzentrum angepasst.

In tvOS wurden viele kleine Fehler behoben und die Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen und Siri-Diktierfunktion für Suchfelder bereits mit dem vorherigen Update eingebaut.

Tipp: Wenn Ihr die Produkte verbessern wollt, schreibt Apple ein Feedback für Features oder meldet einen Fehler, es loht sich. Hierzu braucht man nicht viel Zeit und Apple hört in den meisten Fällen auf die Vorschläge. Apple Feedback fürs iPhone.

El Capitan OS X 10.11.1 Verbesserungen und Problembehebungen

Die neuen Emoji-Symbole die auch Einzug in iOS 9.1 erhalten haben, sind natürlich eine nette Option. Auch der Stinkefinger als Emoji wird wohl vielen Andwendern gefehlt haben und kann nun munter verwendet werden. Was Apple noch an Problemen gelöst hat, haben wir uns angeschaut und aufgelistet:

  • Jabber funktioniert nun in Nachrichten wieder korrekt (Audio, Video und Screensharing). Dieses Problem hat die aktuellen Macs besonders betroffen
  • Im App-Store konnten viele Anwender Aktualisierungen von Aperture, iPhoto und weiteren Apps, die Apple aus dem App-Store entfernt hatte nicht mehr laden. Das ist wieder möglich.
  • Die Funktion AirDrop läuft endlich stabil und funktioniert auch zwischen iOS-Geräten und Macs nun richtig gut. Das Problem war wohl regional besonders in Deutschland und in Verbindung mit manchen deutschen Routern verbreitet.

Dies sind nur einige von vielen Verbesserungen, haben Sie noch mehr Verbesserungen in El Capitan 10.11.1 gefunden, schreiben Sie uns eine E-Mail.