Neuer Mac Pro: jetzt kaufen im Januar 2014 bekommen

Im Dezember sollte es soweit sein und nun ist es tatsächlich so. Die neuen Mac-Flagschiffe mit dem futuristischen Design und der Über-Ausstattung was die technischen Kennzahlen angeht, sind ab sofort im Apple-Store zu haben. Wer jetzt ein solches Wunder der Technik bestellt, darf sich im kommenden Monat als stolzer Besitzer eines brandneuen Mac Pro erfreuen.

Der Mac Pro kommt in zwei Ausstattungsvarianten die jeweils sich durch Optionen noch mehr aufrüsten lassen. Die Preise sind hoch, aber es handelt sich um Profi-Geräte die wirklich mit den besten Komponenten die es überhaupt gibt, bestückt sind. Wenn man alle Optionen auswählt, die Apple anbietet samt einer 12-Kern-CPU und 1TB SSD, mit 4K-Monitoren, NAS-System und weiteren kostspieligen Zubehöroptionen und Softwarepaketen kommt man maximal auf den stolzen Preis von 20.469,98 € inkl. MwSt. Das ist natürlich aber die Ausnahme. Die Preise gehen ab 2.999 € für das kleine Modell und ab 3.999 € für das Topmodell los. Mehr Informationen unter www.apple.de/macpro

Aktualisierung von OS X Mavericks 10.9.1 erschienen

Mit dem heutigen Tag, hat Apple OS X Mavericks auf die Version 10.9.1 aktualisiert. Dabei gibt es ein reguläres Update für alle Mavericksanwender das wie gewohnt über den App Store geladen werden kann. MacBook Pro Retina Anwender erhalten ein gesondertes Update, auch das wird automatisch im App Store angezeigt.

Mit der Aktualisierung hat Apple viele bekannte Probleme gelöst. Mehr zu der Liste der Änderungen findet man hier: http://support.apple.com/kb/HT6065?viewlocale=de_DE

Mavericks: Alte Scanner verwenden

Tipp 1

Wer einen älteren Scanner besitzt und sich sehr darüber ärgert, dass die Treiber nicht mehr mit Mavericks funktioniert, ist nicht allein. Ein Schelm wer böses denkt, aber hier scheint sich die geplante Obsoleszenz tatsächlich wieder zu spiegeln, oder weshalb wird durch einen Treiber ein noch komplett intaktes Produkt gewollt nicht mehr durch den Hersteller unterstützt…? Eine Liste aller von Sane unterstützten Scanner wird hier aufgelistet.

Bildschirmfoto 2013-12-03 um 20.40.04

Egal, die Rettung nach in Form von Sane-Treibern die viele ältere aber immer noch gute Scanner unterstützt. Damit wird auch in Mavericks das Wegwerfen von Scannern nicht notwendig sein. Der Informatiker Mattias Ellert hat diese für OS X kompiliert und auf seiner Webseite als zum Download bereitgestellt.

Tipp 2

Sollte es mit Sane nicht auf Anhieb klappen, ist mein Favorit VueScan. Ich habe einen Canon Lide 50 der bis Mountain Lion mit den originalen Canon Treibern für den Lide 35 funktioniert hatte. Nun hat es sich ausgespielt in Mavericks. Dafür habe ich aber VueScan für den Lide 35 heruntergeladen und oh Wunder mein Canon Lide 50 läuft nun einwandfrei mit OS X 10.9. VueScan unterstützt unglaublich viele Scanner, die man in der Liste findet.

Apple aktualisiert iLife- und iWork-Programme

Die iLife- und iWork-Programme sind in einer Aktualisierung für alle Anwender kostenlos zu haben. Mit den Updates hat Apple auf die Wünsche der Kunden schnell reagiert und die Möglichkeit der Anpassung von Symbolleisten sowie weitere Problembehebungen in den einzelnen Apps vorgenommen.

iWork Update

Im iLife-Paket wurde nur iMovie auf die Version 10.0.1 erneuert. Dagegen ist das gesamte iWork-Paket bestehend aus Keynote 6.0.1, Pages 5.0.1 und Numbers 3.0.1 aktualisiert worden. Alle Programme lassen sich im App Store im Register Updates auf den neuesten Stand bringen.

Tipp: OS X Cursor-Dateien

Wenn man auf die schnelle etwas sucht, findet man es in der Regel nicht. So geschehen letztens, als ich unbedingt die PDF-Dateien zu den OS X-Cursors suchte. Nun bin ich zum Glück fündig geworden, daher hier der Link:

/System/Library/Frameworks/ApplicationServices.framework/Versions/A/Frameworks/HiServices.framework/Versions/A/Resources/cursors

Die Dateien sind als Vektoren abgelegt. Darunter die Pointing-Hands, also die Mickey-Maus-Handschuhe und auch einige andere formen des OS X-Cursors. Leider ist die Hauptform, also der Pfeil nicht aufzufinden in dieser Sammlung.

iOS 7.0.4 und iBooks Aktualisierung ist da

Heute hat Apple eine Aktualisierung von iOS 7 veröffentlicht. Diese kann direkt über iTunes oder auf dem iPhone/iPod touch über Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung geladen werden. Neben diversen Bugfixes hat Apple auch ein FaceTime-Problem behoben, bei dem manche FaceTime-Verbindungen nicht zustande kamen. Das Update wiegt stolze 1,39GB.

Zudem steht eine wie immer kostenlose Aktualisierung von iBooks. Mit diesem Update wird das skeuomorphe Holzregal geschrotet und die App an das iOS 7 Aussehen angepasst.