Apple Aktualisierungen

Apple hat seine Betriebssysteme aktualisiert. Die Updates sollten alle Anwender aufspielen, da sie sowohl Fehler eliminieren als auch Sicherheitslücken schließen!

  • macOS Mojave 10.14.6
  • iOS 12.4 (für iPhones, iPads und HomePods)
  • watchOS 5.4
  • tvOS 12.4

Die Aktualisierungen findet man:

auf dem Mac unter
Systemeinstellungen > Softwareupdate

auf dem iPhone unter
Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate

für die Apple Watch auf dem iPhone in der Apple Watch.app unter
Allgemein > Softwareupdate

auf dem AppleTV unter
Einstellungen > System > Softwareupdates

Homepods Stereo Problem

Wer zwei Homepods sein Eigen nennt, kommt auch in den Stereo-Genuß, ab iOS 12.2 gibt es aber vereinzelt ein Problem, bei dem gekoppelte Homepods sich doch individuell verhalten, sprich jeder Homepod spielt sein eigenes Ding ab.

Es gibt Anleitungen von Apple wie man die Homepods entweder in der Home.app entfernt und neu anmeldet oder entkoppelt. Wenn nichts hilft kann man sogar auf Fabrikzustand zurückstellen.

Die Lösung ist sehr simpel!

Das alles hat bei unseren Versuchen nichts gebracht. Bis wir auf diesen einfach Trick gekommen sind. Einfach die Homepods vom Strom für einige Sekunden zu trennen und dann wieder anzuschließen. Dieser ganz softe Reset bringt dann einen funktionierenenden Stereomodus wieder her!

Apple liefert Beta 3 der kommenden Betriebssysteme aus

Nachdem auf der WWDC die neuen Betriebssysteme vorgestellt wurden, bringt Apple mit einem ziemlich genauen Abstand von zwei Wochen neue Betas heraus. Aktuell erschienen sind die Beta 3 Versionen der nachfolgenden Betriebssysteme, die dann im Herbst in der finalen Version für jedes unterstütztes Gerät kostenlos angeboten werden.

  • macOS Catalina 10.5 Beta 3 (Build 19A501i)
  • iOS 13 Beta 3 (Build 18A5508m/17A5522f)
  • iPadOS 13 Beta 3 (Build 17A5522f)
  • watchOS 6 Beta 3 (Build 17R5521e)
  • tvOS 13 Beta 3 (Build 17J5515e)

Diese Versionen sind entweder für registrierte Entwickler oder alle die sich für das kostenlose Apple Beta Programm angemeldet haben, erhältlich.

Das Arbeiten mit diesen Versionen ist aber nicht empfehlenswert, das viele der Funktionen nur rudimentär funktionieren und die Systeme im Beta-Status sich noch in der Entwicklung befinden und somit auch oft zu Abstürzen und Problemen führen.

macOS 10.15 »Catalina« – Systemeinstellungen

Das auf der WWDC 2019 vorgestellte neue Betriebssystem von Apple wird im Herbst für Macs die nicht älter als 5 Jahre sind erscheinen.

Darin hat Apple viele kleine Feinheiten verbessert und auch neue Funktionen eingebaut. Unser Blick auf die Entwicklerversion lässt Vorfreude aufblitzen.

Das gesamte System sieht toll aus, aufgeräumter, noch logischer und sehr flink. In diesem Beitrag wollen wir einen kleinen Blick auf die Systemeinstellungen werfen.

Die Systemeinstellungen sind durch die Überarbeitung noch übersichtlicher. Ganz oben findet man die Apple ID des Benutzers samt Apple Account und Familien Sharing.

Dadrunter sind die allgemeinen Einstellungen samt Funktionseinstellungen untergebracht. Gefolgt von den Einstellungen für Hardware und Software.

Es fällt auf, dass Apple die Einstellungen ähnlich wie schon in iOS eher Benutzerzentriert und somit auf die Apple ID bezogen eingerichtet hat.

 WWDC 2019 – Ein Feuerwerk

Apple hat geliefert!

War das mal eine Keynote! Seit längerer Zeit hat Apple nicht so viel und so viel gutes abgeliefert wie gestern. Hätte es ein »one more thing« gegeben, wäre vielen der Anwesenden und Zuschauer des Livestreams die Schädeldecke förmlich geplatzt… Wie das von Apple bereits im Vorfeld mit den Animoji-Motiven angedeutete »Mind blowing« und während der Eröffnung der Keynote gezeigte Videosequenz.

weiterlesen

iOS Apps am Mac anordnen

Mit iTunes ist es aus, schon einige Versionen zuvor wurde auch die Funtkion des Verwalten von Apps auf Devices aus der iTunes.app von Apple rausgenommen.

Viele wissen aber nicht, dass es weiterhin ganz einfach geht, mit einer Apple eigenen und kostenlosen App. Nämlich mit dem Apple Configurator 2 im App Store für den Mac erhältlich.

Nach dem Download der App kann man viel eleganterer und schneller, als es jemals in iTunes möglich war, die App Symbole verschieben und anordnen. Hierzu muss lediglich das Device mit einem passenden USB-Kabel an den Mac angeschlossen werden.

Danach klickt man auf das Menü »Aktion« und wählt aus der Liste »Ändern« und »Home-Bildschirmlayout…« aus!

Im Fenster erscheinen nun alle vorhandenen Home-Bildschirme samt aller App-Symbole auf, diese lassen sich schnell mit der Maus bewegen und anordnen. Danach klicken Sie auf »Anwenden«. Et voilà!