Neuheiten von Apples Keynote

Apple hat am vergangenem Mittwoch drei neue iPhone Modelle vorgestellt, diese haben nun alle die Bezeichnung iPhone X (Zehn) und sprechen unterschiedliche Käufergruppen an. Das iPhone XS ist der Nachfolger vom bisherigen iPhone X. Es hat den neuen A12 Bionic Prozessor, eine noch bessere Kamera und eine erhöhte Akkuleistung.

Das iPhone XS Max ist das neue Flagschiff von Apple. Zum ersten Mal kommt ein iPhone mit einer Dual-SIM und besonders großem 6,8″ Bildschirm daher.

Der heimliche Star war aber das iPhone XR. Dieses Modell ermöglicht es mit einem LCD-Bildschirm, dass Apple ein iPhone X im Preissegment der bisherigen “Einstiegsgeräte” anbieten kann. Ab 829 € bekommt man ganz viel iPhone, mit dem gleichen A12 Bionic Chip, Face-ID und langer Batterielaufzeit und in 6 verschiedenen Farboptionen, darunter einem Product (RED).

Den Anfang machte auf der Keynote aber nicht das iPhone, sondern die Apple Watch. Die meistverkaufte Uhr der Welt bekommt mit der Series 4 eine Vielzahl an Neuerungen, sie wird schlanker dafür aber größer und bietet mehr Bildschirmfläche. Das kleine Modell wächst von 38 auf 40mm und das große Modell wächst von 42 auf 44mm an.

Zudem bekommt die Uhr komplett neu gestaltete Sensoren und bietet viele Gesundheitsfunktionen. Es ist die erste Smartwatch die eine in den USA durch die FDA (Gesundheitsbehörde) zugelassene EKG-Funktion erhält. Zudem wurden die Gyroskopen und Beschleunigungsmesser verbessert und erkennen Personen die hinfallen und wählen bei fehlender Reaktion des Uhrenträgers automatisch den Notruf.

Die Uhr hat einen neuen Prozessor, der 64-bit und Doppelkern-Leistung mitbringt, verbesserte Lautsprecher und Mikrofon und das bei gleichbleibender Akkulaufzeit. Und das Beste zum Schluss, alle Armbänder für die Apple Watch bleiben kompatibel.

Fazit, Apple hat seine Hausaufgaben gemacht und die neuen Produkte sind sehr gut für das kommende Weihnachtsquartal aufgestellt.